Lagerung | Konsolidierung und VersandRobotertechnik

Die Kunden von Vanderlande benötigen eine höhere Flexibilität und stärkere Automation ihrer Logistik. Robotertechnik spielt in diesem Bereich eine immer wichtigere Rolle, beispielsweise zur Palettierung und Depalettierung von Waren. So lassen sich Effizienz, Rentabilität, betriebliche Verfügbarkeit und Ergonomie verbessern und optimieren. Die potenziellen Einsatzbereiche von Robotik sind vielfältig – insbesondere in der Lagerautomation –, und diese Möglichkeiten werden künftig immer wichtiger werden.

In den aktuellen E-Commerce-Distributionszentren (DC) muss eine Vielzahl unterschiedlicher Artikel kommissioniert werden, was zu immer komplexeren Betriebsabläufen führt. Gleichzeitig geraten Distributionszentrum durch einen Mangel an Arbeitskräften noch weiter unter Druck. Smart Item Robotics (SIR) – oder auch kollaborative Robotik – bezeichnet eine effektive und risikofreie Lösung zur schrittweisen Einführung von Robotertechnologie in einem Distributionszentrum, bei der eine hohe Skalierbarkeit und Flexibilität erhalten bleiben.

Vanderlande Robotik betreut eine Reihe von Projekten zur Entwicklung funktionsfähiger Robotertechnologie in Erwartung der Kundennachfrage. Das Unternehmen hält eine Minderheitsbeteiligung am Robotik-Entwicklungsunternehmen Smart Robotics, das modulare kollaborative Roboter entwickelt, verkauft und vermietet, die für spezielle Aufgaben wie Kommissionierung und systematische Produktplatzierung im Zielbehälter, (De-)Palettierung und das Einpacken/-tüten unter Beteiligung menschlicher Mitarbeiter konfiguriert werden können.

In der nahen Zukunft wird Robotertechnologie auch für andere Märkte entwickelt werden, darunter Flughäfen und Paketdienste. Im Lagerbereich sind die automatische Artikelkommissionierung und ULD-Verladung vielversprechende Beispiele für Anwendungen, die Vanderlande seinen Kunden anbietet.

Robotertechnologie eröffnet eine Reihe von Vorteilen:

  • Einsatz auch in schwierigen Arbeitsumgebungen
  • Betriebsbereitschaft rund um die Uhr (24/7)
  • Weniger Bedienerfehler
  • Senkung der Arbeitskosten
  • Weniger Verletzungen am Arbeitsplatz

 

Bleiben Sie informiert!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie über die neuesten Entwicklungen.

Jetzt abonnieren