Geschichte

Das Unternehmen Vanderlande wurde 1949 von Eddie van der Lande im niederländischen Veghel gegründet. Seine Familie war zunächst auf die Überholung und später Herstellung von Maschinen für die Textilindustrie spezialisiert, bevor sie auch Hebezeuge, Krane und Förderbänder für sperrige Materialien und Ölfässer produzierte.
1963 verzeichnete Vanderlande einen wichtigen Meilenstein, als die Partnerschaft mit dem amerikanischen Unternehmen Rapistan Incorporated begann. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte und fertigte Vanderlande maßgeschneiderte Transportsysteme und legte damit den Grundstein für seinen globalen Erfolg.
1988 erwarb NPM Capital die Mehrheit der Unternehmensanteile und ermöglichte Vanderlande seitdem, seine langfristigen Ziele zu erreichen und international zu expandieren.
2017 wurde Vanderlande von einem erfolgreichen strategischen Partner übernommen, der Toyota Industries Corporation (TICO). Zu den Synergien der beiden Unternehmen zählen das Cross-Selling von Produkten und Lösungen, Produktinnovationen wie beispielsweise FTS (Fahrerlose Transportsysteme) und gemeinsame Forschung und Entwicklung. Die zwei Unternehmen weisen starke strategische Übereinstimmungen auf und die finanzielle Stärke von Toyota wird Vanderlande helfen, sein nachhaltiges und rentables Wachstum fortzusetzen. 
Vanderlande ist mittlerweile auf allen Wachstumsmärkten weltweit präsent und entwickelt sich mehr und mehr vom Ausrüstungsanbieter zu einem rundum zuverlässigen Partner für Logistikprozessautomation mit Mehrwert.